Joachim Ebmeyer stellt sich der CDU-Vlotho vor.

04.02.2021, 07:50 Uhr

Der CDU-Stadtverband Vlotho hatte einen ganz besonderen Gast zu einer Videokonferenz eingeladen. Der Moderator und Pressesprecher der CDU, Carsten Brink begrüßte den möglichen Favoriten für die nächste Bundestagswahl, Joachim Ebmeyer.

Der 36-jährige Familienvater aus Enger leitet derzeit das Berliner Büro des Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Ralph Brinkhaus. Zuvor hat er für den Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) gearbeitet.
Er kenne nicht nur Land und Leute im Kreis Herford und Bad Oeynhausen, sondern auch aus erster Hand den politischen Betrieb in Berlin. Ebmeyer kandidiert für den Wahlbezirk Herford -Minden-Lübbecke II und begrüßte es, den Parteifreunden in Vlotho Rede und Antwort zu stehen. Besonders erfreut waren die Zuhörer, die Begrüßungsworte vom CDU-Kreisvorsitzenden Dr. Tim Ostermann zu hören. Ostermann kündigte an, nicht mehr für das Mandat zu kandidieren, sein möglicher Nachfolger wäre Joachim Ebmeyer.

Die Gäste nutzen die Möglichkeit, ihre kritischen Fragen an Ebmeyer zu stellen. Im zweiten Themenblock ging es um die geplante ICE-Trasse durch Vlotho. Ebmeyer informierte alle Zuhörer über den aktuellen Stand der Verhandlungen mit der Bahn. Er könne die zahlreichen Sorgen und Bedenken der betroffenen Anwohner verstehen, wies aber darauf hin, dass es bisher um grobe Kostenplanungen der DB Netz AG gehe. Entschieden sei bis dato noch gar nichts, daher sei alles Bisherige reine Spekulation. Dennoch ist es wichtig, dass die Deutsche Bahn eine Diskussion auf Augenhöhe führt und für größtmögliche Transparenz sorgt.

Carsten Brink bedankte sich bei Dr. Tim Ostermann und Joachim Ebmeyer für die Teilnahme an dieser offenen und politisch interessanten Runde. Carsten Brink sagte zum Abschluss: „Wir freuen uns schon bald weitere interessante Gäste aus der Politik in Vlotho begrüßen zu können.“

#cdu #cduvlotho #cdunrw #vlotho #gemeinsamfuervlotho